Tennisclub Bissendorf e.V. - Spielordnung

Stand: April 2011

1) Die Spielordnung gilt für alle aktiven Mitglieder. Sie soll eine gerechte und gleichmäßige Ausnutzung der vorhandenen Tennisplätze ermöglichen

2) Ausnahmen regeln in grundsätzlichen Fällen der Vorstand, in Einzelfällen die Sportwarte oder als ihre Vertreter ein anderes Vorstandsmitglied. Das gleiche gilt für die Entscheidung über Zweifelsfragen, die sich aus dem Spielbetrieb und der Anwendung der Spielordnung ergeben.

3) Gastspieler, die die Plätze des Tennisvereins nutzen, sind verpflichtet, sich in die ausliegende Gästeliste einzutragen und den Gastbetrag von € 6,00 je Spieldauer zu entrichten.
Gastspieler dürfen die Anlagen gemeinsam mit einem aktiven Mitglied nach Maßgabe der Spielordnung bis zu 5x je Saison benutzen. Jugendliche Mitglieder bis 16 Jahren dürfen bis zu 5x mit Jugendlichen anderer Wedemärker Vereine kostenlos auf der Anlage spielen. Die sonstige Abwicklung ist wie bei einem Standard-Gastspiel (Eintragung vor dem Spiel usw.). Ein darüber hinausgehendes Spielrecht kann für Erwachsene und Jugendliche nur durch aktive Mitgliedschaft erworben werden.

4) Die Tennisplätze dürfen nur in Sportkleidung, insbesondere mit tennisplatzgerechtem Schuhwerk betreten werden.

5) Die Spieldauer beträgt einschließlich der Platzpflege an allen Tagen:
für Einzel 45 Minuten
für Doppel 90 Minuten

6) Jeder Spieler hat am Ende seiner Spielzeit den gesamten Tennisplatz bis in die Ecken schneckenhausförmig abzuziehen, die Linien zu fegen und den Platz bei Trockenheit vor und nach dem Spiel ausgiebig zu sprengen.

7) Platz 1 ist ausschließlich erwachsenen Mitgliedern vorbehalten. Plätze 2-4 dürfen nach 17.00 Uhr nur dann von jugendlichen Mitgliedern benutzt werden, wenn sie nicht von erwachsenen Mitgliedern belegt werden. Plätze 5-9 stehen uneingeschränkt jugendlichen und erwachsenen Mitgliedern gleichberechtigt zur Verfügung, außer wenn die Plätze durch Training oder Punktspiele besetzt sind.

8) Die Belegungstafel ist Bestandteil der Spielordnung. Die Belegung der Plätze wird durch Namensschilder oder für besondere Zwecke (z.B. Turnier, Training usw.) durch entsprechend gekennzeichnete Schilder auf der Belegungstafel angezeigt. Eine Platzbelegung ist nur zulässig, wenn sich mindestens einer der jeweiligen Partner spielbereit auf der Anlage befindet. Es sind stets die freien Plätze zu belegen. Jeder Spieler hat nach Beendigung des Spieles sein Namensschild unverzüglich von der Belegungstafel zu entfernen. Er kann erst nach einer Pause von mind. 45 Minuten erneut einen Platz belegen.

9) An Punktspieltagen sind für den allgemeinen Spielbetrieb 3 Plätze freizuhalten. Nr. 2 gilt entsprechend.

10) Der Vorstand hat das Recht, bei Missbrauch oder wiederholter Missachtung der Spielordnung Namensschilder einzuziehen und befristete Spielverbote auszusprechen.

11) Durch diese Spielordnung treten alle bisherigen Regelungen über die Belegung und Benutzung der Tennisanlage außer Kraft.

 

TCB Spielordnung
Wedemark / Bissendorf April 2011 Der Vorstand